Unser Wandertipp: Der Panoramaweg auf Meran 2000

 

 

 

 

Foto: Hirzerseilbahn.info
Foto: Wandern in Südtirol

Nachdem seit dem 01. Mai die Seilbahn Meran 2000 wieder in Betrieb ist und noch bis zum 18. Mai mit der „Frühlings-Card“

kostenlos benutzt werden kann, möchten wir Ihnen gerne folgende Wanderung empfehlen:

Bei dieser Tour wandern wir im Gebiet Meran 2000 zunächst vom Piffinger Köpfl hinein zum Kirchsteiger Almkessel und dann auf dem so genannten Panoramaweg um das kleine Bergmassiv des Mittagers herum. Diese Wege verlaufen großteils im Almgelände und ermöglichen eine etwas lange, aber schöne Höhenwanderung oberhalb der Waldgrenze in aussichtsreicher Lage. So bietet sich meist eine freie und weitreichende, vor allem aber ständig wechselnde Aussicht. Außerdem gibt es entlang der nachfolgend beschriebenen Route mehrere Einkehrmöglichkeiten und auch der kleine, malerische Kesselbergsee lädt zum Verweilen ein. Unsere Route verläuft in unschwierigem Gehgelände, doch handelt es sich beim genannten Panoramaweg nicht um eine breite Spazierpromenade, sondern nur um einen schmalen Fußpfad, der etwas Übung im Bergwandern erfordert.

Wegverlauf:
Anfahrt entweder von der Naif am Ostrand von Meran/Obermais mit der Ifinger- Seilbahn oder von Falzeben bei Hafling mit der Umlaufbahn hinauf zum Piffinger Köpfl (2010 m). Nun auf Weg 17 bzw. 14 in weitgehend ebener Hangquerung in 3/4 Std. hinein in das Gebiet von Kirchsteig (ca. 1950 m; hier das gleichnamige Almgasthaus sowie die Meraner Hütte des Südtiroler Alpenvereins) und entweder mit dem Sessellift oder aber von der Meraner Hütte auf Steig 13 zu Fuß in 3/4 Std. hinauf zum Kleinen Mittager (nahebei die bewirtschaftete Mittagerhütte, 2260 m). Von dort der Markierung 13 folgend nordwärts zu Weggabel, nun links auf Weg 13 hinüber zur Kesselbergscharte unweit der gleichnamigen Berggaststätte (2280 m) und der Markierung 14 (Panoramaweg) folgend ostseitig hinunter zum kleinen Kesselbergsee (ca. 2010 m). Dann auf dem Steig 14 in langer Querung ost- und südseitig um den Mittager herum zu einem Jöchl und in kurzem Abstieg zurück zur Meraner Hütte; von da schließlich auf dem Zugangsweg wieder hinaus zum Piffinger Köpfl.

Höhenunterschied:
ca. 300 m.

Gesamtgehzeit:
ca. 4 Std.

Orientierung und Schwierigkeit:
Für berg- und gehgewohnte Wanderer leicht und problemlos